Kontakt| Neues| Sitemap| Fischerseiten| Follow on Facebook
 
Gehe zu: Home » Fischen in Kärnten »

Auf zum Klokot – Wer fährt mit?

Klokotmannschaft 2004 Mehrmals habe ich den Klokot schon besucht. Beim letzten Mal (2007) konnte ich ihn nicht wieder erkennen – so sehr war er in kurzer Zeit heruntergewirtschaftet. Aber die klaren Aussagen der Bewohner von Klokot kündigten schon an, dass mit dem Fluss etwas passieren „wird und muss“. Nun wurde ihm wieder neues Leben eingehaucht. Der Klokot hat seine ehemals bekannte Güteklasse zurückerobert und kann darum wieder empfohlen werden.

Der Fluss

der Fluss Der Fluss Klokot entspringt westlich von der Stadt Bihac und ist ca. 4,5 km lang. Bihac ist die Metropole des Una-Sana-Kantons im nordwestlichsten Teil der bosniakisch-kroatischen Föderation. Vom reizvollen Pljesevica-Gebirge umgeben, strömt das Flüsschen an der gleichnamigen Ortschaft, die nur aus einigen wenigen Privathäusern besteht, vorbei. Der gröβte Teil liegt in völlig unberührter Natur. Seine Mündung in die Una findet man in unmittelbarer Stadtnähe von Bihac.
Der Klokot ist ein Fluss mit unverkennbaren Charakter eines Karstgewässers. Die Ufer sind weich und erdig, der Flussboden reichlich mit Wasserpflanzen und Algen bedeckt, die Ufer eher schütter, meist mit Pappeln und Weiden bewachsen. Folglich eine arten- und individuenreiche Insektenwelt. Diese und weitere typische aquatische Eigenschaften, zum Beispiel unterschiedliche Strömungverhältnisse, sind ideale Voraussetzungen für die Bewohner dieses Fischgewässers.


Wiedergeburt der Fliegenfischerei am Klokot

Fliegenfischen Bei strahlendem Sonnenschein wurde am 16. Mai 2009 die Fischerei Klokot unter neuer Führung wiedereröffnet.
Viele Gäste aus den Ländern Kroatien, Serbien, Slowenien und sogar der Schweiz, Schweden und Österreich genossen den Tag mit traditionellem bosnischen Essen, wie Corba (Eintopf), weiters Pita (verschieden gefüllter Strudel), sowie Premingerbier aus der ortsansässigen Brauerei und den heimischen Schnaps (Rakija).
Während einige der Gäste die Zeit in Ruhe in einem der neu errichteten Unterstände vorüber gehen ließen, probierte der Großteil der geladenen Fischergäste sofort das neue Revier aus und wurden mit dem Fang von prächtigen Bachforellen und Äschen belohnt.
Klokotmannschaft 2004 Und dies nicht ohne Grund: In den voran gegangenen Tagen und Wochen haben die neuen Bewirtschafter des Reviers, das Unternehmen RIZ Krajina aus Bihac, das bereits seit 2000 eine Farm für autochthone Fische bewirtschaftet, dem Fluss eine „Schönheitskur“ verpasst. Mit der Reinigung des Flusses und seinem Ufer, der Gestaltung von Pfaden für die Angler, der Aufstellung von Bänken und durch den Besatz des Flusses mit Äschen und Bachforellen wurde ganze Arbeit geleistet. Über 170 000 Individuen zwischen 1,5 und 55 cm wurden in den Fluss eingebracht. Vorerst wurde aber die Regenbogenforelle in einer mehrtägigen Hegeaktion so weit als möglich aus dem Klokot entfernt. Bereits am Tag nach der Eröffnung, am 17. Mai, bekam der Klokot Besuch von einer Delegation der besten Fliegenfischer Bosnien-Herzegowinas, die ihre Bewunderung für den exzellenten Zustand des Flusses zum Ausdruck brachten.

Fischereiliche Bestimmungen

Folgendes Angelgerät ist erlaubt:

  • Fliegenrute mit einer Fliege oder Streamer ohne Widerhaken. Zusätzliche Beschwerung vor oder hinter dem Haken ist nicht erlaubt.
  • Außerdem soll ein Kescher verwendet werden.

 

Preise

Tageslizenz für ausländische Gäste 25,00 €
Wochenendlizenz für ausländische Gäste (Freitag-Sonntag) 50,00 €
Jahreslizenz (40 Fischtage) für ausländische und bosnische Angler   300,00 €

 

Unterkünfte

An Unterkünften mangelt es am Klokot und der nahe gelegenen Stadt Bihac nicht. Ob man in einer einfacheren Privatunterkunft oder einem luxuriösen Hotel wohnen möchte – für alle Ansprüche und Bedürfnisse ist gesorgt.
Weitere Informationen unter E-Mail-Adresse: sabine.guenther@unka.net

Zusätzliche Angebote

Transfer zum Angelrevier
Gäste die nicht mit dem Auto anreisen, können gegen Aufpreis den Transfer von Bihac nach Klokot und zurück in Anspruch nehmen.

Fliegenfischerkurse
Von erfahrenen Fliegenfischern werden Kurse für Anfänger angeboten. Um deren Verfügbarkeit zu garantieren, sollte jedoch eine frühzeitige Anmeldung, mindestens eine Woche vorher an obige Mailadresse oder über das Kontaktformular auf der Website www.flyfishingklokot.com erfolgen.

Wettkämpfe Mit der Übernahme des Angelreviers Klokot bietet das neue Management auch regelmäβige internationale Fliegenfischerwettkämpfe an. Bereits im August 2009 haben sich die besten Fliegenfischer am Fluss Klokot gemessen.
Weitere Informationen auf der oben angeführten Website.

Flyfishing-Club LippY
Klokotmannschaft 2004 Für alle, die den Klokot nicht nur einmal besuchen möchten, wird die Möglichkeit gegeben, Mitglied im neuen Anglerclub “LippY” zu werden. Es werden unterschiedliche Veranstaltungen während des Jahres angeboten: zum Beispiel Wettbewerbe, Unterhaltung und Ausflüge.
Das Vereinsmaskottchen „LippY” ist der Spezies Äsche (auf bosnisch „Lipljen“) nachempfunden. Dank der hervorragenden Wasserqualität der bosnischen Flüsse existiert dieser in anderen Teilen Europas stark bedrohte Fisch hier noch in zufriedenstellenden Mengen.
Weitere Fragen beantwortet sabine.guenther@unka.net.
Zum Besuch der Website http://www.flyfishingklokot.com/, bzw. http://www.unka.net/ wird eingeladen.

Wie kommt man an den Klokot?

Klokotmannschaft 2004 Die schnellste Fahrstrecke ist die Autobahn über Ljubljana-Zagreb-Karlovac und ab Karlocav die Südlinie via Slunj und südlich von Plitvitze (Seen) den Grenzübergang Izacic nach Bihac. Eine kürzere und weniger kostenaufwendige, aber dafür fahraufwendigere Möglichkeit ist über Novo Mesto - Grenzübergang Metlika nach Karlovac und wiederum über Slunj in den Raum Bihac. Aber auch die bekannte Südverbindung über Rijeka – Küstenstraße bis Senj – und in weiterer Folge über den Velebit (eindrucksvolle Aussicht in die Kvarnerbucht) in die Hochebene von Lika, mit einem Blick in die Soca, kann reizvoll sein. Etwas mehr als 400 km Fahrstrecke in den Raum Bihac sind allenfalls in Kauf zu nehmen .

Gute Reise und Petri Heil
Friedrich Tomasin
Visits Today: 262 | Total Visits: 2189210 | Page Hits: 6637 | Visited Pages: 1 | Total Page Hits: 2521646 | HTML5 | CSS | CMSdol