Kontakt| Neues| Sitemap| Fischerseiten| Follow on Facebook
 
Gehe zu: Home » Fischen in Kärnten »

Über Hautflügler.

Kürzlich war ich zu einem Fischgang in die Möll eingeladen. Oberhalb der Schmelzbrücke (Zugang zur Raggaschlucht) geriet ich beim Anpirschen an eine vielversprechende Flussstelle in das Habitat einer Wespenkönigin mit ihrem Klan – Folge: Mit anschwellender Oberlippe blickte ich in meine Fliegendose und wählte als Vergeltung eine Imitation dieser Hautflügler aus – eine Entscheidung die unverzüglich zum Petri Heil einer „40er Möll-Fario“ führte.
Weitere Erfolge animierten mich, meine Bindeweise vorzustellen und zu empfehlen.

Hautflügler Materialien
Haken: Buckelhaken Gr. 8-10
Bindefaden: Serafil grau
Köpfchen: Perle schwarz
Körper: Dubbing gelb
Rippung: Pfaufiber
Flügel: Hahnenfedernspitzen graubraun
Beinchen: Rebhuhnbrustfeder braun
Fühler: Pfaufibernspitzen
Hautflügler 1 Kopfperle bis hinter das Öhr aufschieben, den Hakenschenkel mit Bindelack lacken und die Grundwicklung anwinden.
Eine Pfaufiber für die Rippung einbinden und mit dem Körpermaterial einen Dubbingstrang bilden.
Hautflügler 2 Nun wird mit dem Dubbingstrang der Körper geformt,mit der Pfaufiber die Rippung ausgeführt und die Hahnenfedernspitzen als Flügel eingebunden.
Hautflügler 3 Die Federnspitzen in naturnahe Flügelstellung bringen. Rebhuhnbrustfeder mit dem Kiel einbinden und einen Hechelkranz bilden. Die Hecheln an der Oberseite abschneiden und die nach unten stehenden Hecheln etwas zum Hakenbogen gerichtet abstützen (Beinchendarstellung). Die zwei Pfaufibernspitzen gespreizt nach vorne als Fühler hinter der Kopfperle sichern und mit einem Knoten abschließen.
Hautflügler 4 Hautflügler 5

Petri Heil mit der Hautflüglerin
Friedrich Tomasin
Fotos: Ernst Peter Prokop

Visits Today: 162 | Total Visits: 2157468 | Page Hits: 2229 | Visited Pages: 1 | Total Page Hits: 2183907 | HTML5 | CSS | CMSdol